Worum handelt es sich bei Dichtungstechnik?

Als Dichtungstechnik oder auch nur Dichtungen bezeichnet man verschiedene Gegenstände oder auch Konstruktionen, die zum Ziel haben, zu verhindern, dass Flüssigkeiten oder andere Stoffe an ungewollten Stellen austreten oder in ein anderes Gebiet gelangen. Dichtungen kommen bei ganz verschiedenen Dingen zum Einsatz. Bei fast allen Dingen, bei denen Flüssigkeiten mit involviert sind, gibt es Dichtungen. Dies reicht von einer simplen Wasserflasche, bis zu komplizierten Rohren in Häusern oder anderen Gebäuden. Doch es gibt noch viele andere Arten von Dichtungen, die in verschiedenen Bereichen verwendet werden.

Alles rund um Arbeitskleidung

Arbeitskleidung. Für die meisten Leute sind das nur Synonyme für bestimmte Kleiderstücke, die bestimmte Berufsgruppen während der Arbeitszeit tragen. So kennt man die Kochmütze, Latzhose oder auch Arbeitsschuhe. Aus rechtlicher Sicht hingegen, gibt es gravierende Unterschiede. Es wird in drei Bereiche unterteilt. Berufskleidung, Dienstkleidung und Schutzkleidung. Von Berufskleidung spricht man, wenn sich bestimmte Kleider als zweckmäßig für diejenigen Berufe erwiesen haben. Klassisches Beispiel ist der Zimmerer mit Cordhose und Weste. Die Berufskleidung muss durch den Arbeitnehmer selbst finanziert werden, was in der Auswahl einige Freiheiten im eigenen Stil ermöglicht.